Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn

Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn, Telefon: 0 63 05 / 71 - 1 62

(Sitz im Verwaltungsgebäude in Hochspeyer, Hauptstraße 121, 67691 Hochspeyer)

Zuständig für die Stromversorgung in den:

  • Ortsgemeinden Fischbach (außer Altenhof), Hochspeyer und Waldleiningen (außer Stüterhof)

Bezüglich der in diesem Versorgungsgebiet gültigen Strompreise verweisen wir auf die Homepage www.vgw-hochspeyer.de.

Auf dieser Homepage können auch die jeweiligen Veröffentlichungspflichten des Stromversorgers und Netzbetreibers Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn eingesehen bzw. heruntergeladen werden.

Netznutzungsentgelte

Übersicht über die Netznutzungsentgelte Verbandsgemeindewerke EA (ab 01.01.2017) (PDF-Dokument)

 

 

Gemeindewerke Enkenbach-Alsenborn

Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn, Telefon: 0 63 03 / 9 13 - 1 24

Zuständig für die Stromversorgung in

  • der Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn (außer Daubenbornerhof)

Die Gemeindewerke sind mit ihrem technischen Einsatzdienst unter der Telefonnummer 0 63 03 / 92 45 72 rund um die Uhr zu erreichen. Bei Störungen bitten wir Sie, auf den Anrufbeantworter der oben genannten Telefonnummer zu sprechen. Der Bereitschaftsdienst wird dann über Eurosignal informiert und setzt sich mit Ihnen schnellstmöglich in Verbindung bzw. wird die Störung beheben.

Günstige Strompreise

Strompreisänderung zum 1. Januar 2017

Das Energieversorgungsunternehmen der Gemeindewerke Enkenbach-Alsenborn liefert im Netzgebiet der Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn elektrische Energie. Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrungen haben wir im Jahre 2015 eine Strompreissenkung vorgenommen und konnten diese Preise auch für das Jahr 2016 stabil halten. Leider müssen nun die Strompreise zum 1. Januar 2017 angepasst werden.  Die Strompreise setzen sich im Wesentlichen zusammen aus den staatlichen Steuern und Abgaben, den Netzentgelten sowie den Kosten für unseren Stromeinkauf. Die staatlichen Steuern und Abgaben machen inzwischen über die Hälfte des Strompreises aus. So steigt zum Beispiel die EEG-Umlage in 2017 um 0,562 Cent/kWh auf 6,88 Cent/kWh (um fast 8%). Mit dieser Umlage werden die Kosten für die Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen auf die Stromverbraucher umgelegt.  Die Netzentgelte werden für die Durchleitung von Strom durch die Netze erhoben. Die Kosten, die für den Aus- und Umbau der Stromnetze anfallen, sind im bundesweiten Durchschnitt um 9 % gestiegen.

Die staatliche Regulierungsbehörde prüft die Netzentgelte streng, insbesondere im Hinblick auf die Kosteneffizienz. Die übrigen Kosten, insbesondere die Beschaffungskosten, konnten aufgrund unserer  langfristigen Strombeschaffungsstrategie leicht gesenkt werden. Jedoch kann die Reduzierung der Beschaffungskosten die Erhöhungen von EEG-Umlage und Netzentgelt nicht ausgleichen.

       
Die Allgemeinen Preise für die Grund- und Ersatzversorgung sowie die Sondertarife können Sie aus dem Preisblatt „Strompreise 2017“ ersehen. Bei unveränderten Grundpreisen werden die Verbrauchspreise moderat erhöht. Wir weisen darauf hin, dass bei einer Preiserhöhung der Kunde das Recht hat, den Stromvertrag zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung zu kündigen. Gerne bieten wir Ihnen günstige Sondertarife an, die Ihnen weitere Preisvorteile ermöglichen.     

Die transparente Tarifdarstellung vom Allgemeinen Preis der Grundversorgung, gemäß §2 Abs. 3 StromGVV, ist in der „Anlage zum Preisblatt“ dargestellt.
Die staatlich veranlassten Preisbestandteile sind auf der Internetplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber www.netztransparenz.de veröffentlicht.

Als regionaler Energieversorger werden wir weiterhin für eine sichere und kostengünstige Stromlieferung sorgen. Wir beraten Sie auch gerne persönlich, zu den gewohnten Öffnungszeiten im Rathaus, Hauptstraße 18 in Enkenbach-Alsenborn. 

 

Jetzt die Natur anzapfen - Informationen zu Naturstrom

Unser Ökostromprodukt Naturstrom trägt das Grüner Strom Label Gold. Der Strom, den Sie als Naturstromkunde erhalten, stammt zu 100 % aus Wasserkraft. Darüber hinaus fließt bei unserem Produkt 1,04 Cent je verbrauchter Kilowattstunde direkt und ohne Abzüge in den weiteren Ausbau erneuerbaren Energien. Die Förderung der Projekte übernimmt unser Kooperationspartner PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT. Bei der Stromerzeugung werden keine wertvollen Rohstoffe verbrannt und somit die CO2– und Schadstoffemission reduziert. Naturstrom wird hier in der Region erzeugt und rund 80 % der Erlöse werden wieder in die Region investiert – unter anderem zur Schaffung oder den Erhalt von Arbeitsplätzen. Sie sehen also: es gibt gute Gründe, jetzt auf Naturstrom umzusteigen und sich aktiv für die Umwelt und die Region einzusetzen.

Das E-Werk Enkenbach-Alsenborn steht als kompetenter Partner in Sachen Netzsicherheit zur Seite und garantiert allen Kunden eine zuverlässige Versorgung.

Informieren Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne, kostenlos und umfassend!

Gemeindewerke Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn, Telefon: 0 63 05 / 71-160 Frau Frank (Werkleiterin), 0 63 03 / 9 13 - 1 24 Frau Paul.

Anforderungen an das Verwenden von Messwerten gemäß § 33 Abs. 2 MessEG

Pfalzwerke

Pfalzwerke AG Ludwigshafen/Rhein, Bezirksstelle Münchweiler/Alsenz, Mühlstraße 18, Telefon: 0 63 02 / 9 22 10 oder 0 63 02 / 92 21 10, Service-Dienst 24 Stunden (Netzteam Otterbach, Lauterhofstraße 2, 67731 Otterbach), Telefon: 0 63 01 / 7 05 - 2 11, Telefax: 0 63 01 / 7 05 - 2 52 - für die Ortsgemeinden Mehlingen, Neuhemsbach und Sembach sowie dem Daubenbornerhof E-Mail: info(at)pfalzwerke.de

Gesetze und Verordnungen

Auf der "Kunden-Plattform" unseres Dienstleisters der Pfalzenergie können sie sich über Gesetze, Verordnungen, Bedingungen, Verträge und Regelungen der Netznutzung informieren.

Hier geht es zur "Kunden-Plattform".